Geldgespräche im Schloss Schloss Johannisberg

DEUTSCHLAND HAT GEWÄHLT ...

UND DAS HAT KONSEQUENZEN.

Rückblick vom 29. September 2013

Money Talk ...

... Geldgespräche im Schloss ist offen für Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur, Politik und Sport. Es ist gerade diese Mischung von Leistungsträgern als allen Bereichen der Gesellschaft, die diese Veranstaltung auszeichnen soll.

Erfolgreiche Unternehmer haben oft nur ein einziges Problem:

ZEIT!

Unter Berücksichtigung dieser Tatsache wurde die Idee geboren, ein neues Format zum Transfer von hochrelevanten Wirtschafts- und Finanzinformationen zu entwickeln:

Ziel dieses Konzeptes ist es, die wenige kostbare freie Zeit mit den Annehmlichkeiten eines sinnlichen Erlebnisses (Landschaft, genussvolles Essen), Netzwerken und das Wichtigste ...,

brandaktuellen Wirtschafts- und Finanzinformationen zur sofortigen Umsetzung in die Praxis zu nutzen.

Banner

Wilhelm Kötting

Die Moderation der Veranstaltung erfolgte unter der motivierenden Leitung von Herrn Wilhelm Kötting.

Zur Person: Wilhelm Kötting ist ein erfahrener Finanzjournalist und Geschäftsführer der Koetting Financial Communications GmbH, einem exklusiven Partner der F.A.Z.-Tochter FINANCE-TV. Ehemals Chefredakteur bei Bloomberg Television, einen der weltweit führenden Wirtschafts- und Finanzsender mit Sitz in London und Frankfurt, leitender Redakteur beim BBC World Service Radio in London.

Die Referenten und Ihre Themen

Banner

Christoph WelscherChristoph Welscher Haftungsfalle Betrieb

Die Guillotine des Unternehmers: Betriebliche Altersvorsorge Ahnungslosigkeit und/oder Gutgläubigkeit von Beratern und Unternehmern sind häufi g die Ursache für die existenzbedrohenden Risiken.

Zur Person: Fachanwalt für Arbeitsrecht; Tätigkeitsschwerpunkte: individuelles und kollektives Arbeitsrecht und betriebliche Altersversorgung.

Banner

Horst SchmitzHorst Schmitz Peak Performance

Pareto im Tandem … fast unschlagbar! Die Strategie „Pareto im Tandem“ ist der entscheidende Joker für Jung und Alt, wenn es um Vermögenserhalt und den gezielten Vermögensaufbau geht. Alle reden von der Rente …, aber es gibt auch noch ein Leben vor der Rente.

Zur Person: Geschäftsführer der Novitas GmbH, Ehrensenator im Europäischen Unternehmersenat des Europäischen Wirtschaftsforum e.V. – EWIF

Banner

J. Henrik MuhleHenrik J Muhle Kapitalanlage nach der Wahl: Haben politische Ereignisse Auswirkungen auf unser Handeln?

Investieren in gute Unternehmen.

Wo findet man diese? Was zeichnet exzellente Unternehmen aus und wie unterscheidet man diese von „normalen“ Unternehmen?

Wie gehen wir in der Bewertung vor? Und welche Rolle spielen makroökonomische und politische Variablen in der Anlageentscheidung?

Zur Person: J. Henrik Muhle, geboren 1975, studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hannover. In den Jahren von 2002 bis 2007 arbeitete J. Henrik Muhle als Investment Analyst und Fondsmanager bei der ACATIS Investment GmbH, Frankfurt am Main. In dieser Zeit erhielt er diverse Fonds- bzw. Managerauszeichnungen. Seit dem Jahr 2007 ist er Gründer und Vorstand der GANÉ Aktiengesellschaft.

Banner

Tilmann WeberTilmann Weber Der Notfallkoffer für Unternehmer

Wesentliche Bestandteile der Absicherung der Handlungsfähigkeit und der Vermögensnachfolge für den Unternehmer aus rechtlicher und steuerlicher Sicht.

Mindestens einen Erste-Hilfe-Koffer für die ganz normalen kleinen Unglücke gibt es in jedem Unternehmen. Anders jedoch für die großen Unglücke. Der Vortrag bietet aber eine robuste Packliste für die wichtigsten Vorkehrungen. Dabei geht Herr Weber auf die aktuellsten Entwicklungen in Recht und Steuer, insbesondere der Erbschaftsteuer ein. Zur Person: Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht. Berät bundesweit Unternehmer bei der Gestaltung ihrer Unternehmen sowie von Kooperationen, Zusammenschlüssen und Übernahmen. Seit 2001 bei Flossmann & Collegen, Mannheim und München, zunächst angestellt, seit 2003 als Partner. 

Persönliche Beratung
1000 Zeichen verbleibend