5 wichtige Punkte die es bei der Berechnung einer KFZ-Versicherung zu beachten gilt.

Die KFZ-Haftpflichtversicherung ist eine Pflichtversicherung, die benötigt wird um ein KFZ führen zu dürfen. Hier erläutern wir Ihnen 5 Punkte die es bei einer Berechnung unbedingt zu beachten gilt.

1.




Nehmen Sie sich Ihre letzte Police der KFZ-Versicherung, sowie den Fahrzeugschein zur Hand. Diese beiden Dokumente sind äußerst wichtig für eine genaue Berechnung, da sie sämtliche Daten enthalten, die benötigt werden. Zur Berechnung der KFZ-Versicherung benötigen Sie aus dem Fahrzeugschein die Hersteller- & Typschlüsselnummer. Dadurch wird gewährleistet, dass der richtige PKW berechnet wird. Sollten Sie den Fahrzeugschein nicht zur Hand haben können Sie auch die Suche benutzen und unter Angabe des Herstellers, sowie des korrekten Modells eine Berechnung durchführen. Die restlichen Informationen erhalten Sie aus der letzten Versicherungspolice, die in der Regel zum Jahreswechsel versendet wird. 

 2.

Nehmen Sie sich Zeit. Gerade bei der Berechnung eines KFZ müssen vergleichsweise viele Daten erfasst werden. Da diese Angaben alle in die Berechnung des Beitrags einfließen, ist es sehr wichtig sich dafür etwas Zeit und Ruhe zu nehmen.

 3.




 Leistungen vergleichen! Häufig ist nicht die günstigste Versicherung auch die beste. Es lohnt sich bei den Details zu schauen. Gerade bei Kaskoversicherungen variiert die Leistung sehr stark. Es gibt Gesellschaften die z.B. bei Unfällen mit Tieren nur Schäden durch Haarwild nach Bundesjagdgesetz regulieren, sprich Wildschweine, Rehe usw. Dagegen sind bei anderen Tiere aller Art mitversichert, wodurch auch Schäden durch Katzen oder Hunde bezahlt werden.

Ein weiterer wichtiger Punkt dabei ist die Werkstattbindung. Diese senkt zwar den Beitrag massiv, bietet allerdings für den Versicherungsnehmer auch Nachteile. Vor allem sollte man im Voraus klären welche Werkstatt in der näheren Umgebung Partnerwerkstatt ist, sonst kann es bei einem Kaskoschaden zum bösen Erwachen kommen. Wenn die Werkstatt ihrer Wahl allerdings Partner ist, genießen Sie durch diese Bindung oft viele Vorteile wie z.B. einen kostenlosen Leihwagen.

 4.


 Der Selbstbehalt. Unter dem Selbstbehalt versteht man die Kostenbeteiligung des Versicherungsnehmers im Kaskoschadensfall. Häufige Anwendung findet man in der Teilkasko mit einer Selbstbeteiligung von 150 € sowie in der Vollkasko von 300 €. Oft werden um den Beitrag zu senken, höhere Selbstbehalte gewählt, allerdings ist davon abzuraten, da im Schadensfall eine höhere Selbstbeteiligung fällig wird. Daher sollte man bei der Berechnung genau achten wie hoch man den Selbstbehalt wählt. Wir empfehlen 150 € SB in der Teilkasko und 300 € SB in der Vollkasko.

5.

Der nächtliche Abstellplatz. Ein weiterer wichtiger Punkt, vor allem bei der Kasko, ist der nächtliche Abstellplatz des KFZ, denn wenn dieser nicht korrekt angegeben wurde, kann z.B. bei Diebstahl etc. der Versicherungsschutz verweigert werden. Daher ist es sehr wichtig anzugeben, wo das KFZ tatsächlich abgestellt wird.
 

 

Warum Novitas?

Erfahrung

NOVITAS verfügt über ein Netzwerk aus erfahrenen Berufs- und Branchenspezialisten mit fundierten Brachenkenntnissen in Dienstleistung, Handel und Handwerk.

Ihre Ansprechpartner bei NOVITAS kennen die unternehmensspezifischen Fragen und Herausforderungen aus eigener Erfahrung. Dies beschleunigt den Beratungserfolg.

Kompetenz

Unser Beraternetzwerk bietet Kompetenz auf höchstem Niveau an. Wir beraten Sie seit über 20 Jahren zu den Themen Finanzen, Versicherungen & Risikomanagement.

Support

Sie erreichen uns telefonisch oder per E-Mail täglich von 8-18 Uhr

Tel. 06746 - 9100

E-Mail: info@novitas.de

Persönliche Beratung
1000 Zeichen verbleibend