Der schwarze Schwan

Veröffentlicht von am in Noviblog
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 66900
  • 0 Kommentare
  • Updates abonnieren
  • Drucken

Im Jahr 2008 geschah das Unmögliche, wir hatten eine Weltfinanzkrise.

 

Das Unmögliche war so etwas wie der „schwarze Schwan“ ..., kommt nur äußerst selten vor.

Das Gleiche passierte 2016 mit dem Brexit, den kaum einer für möglich gehalten hat.

 

Und das absolut Undenkbare war die Wahl von Donald Trump zum 45. Präsidenten der USA. Ein schwarzer (erblondeter) Schwan.

 

Die ganze Welt wurde auf dem falschen Fuß erwischt.

 

Der Goldpreis stieg ad-hoc um 3,5 % (waren Sie dabei?) und die Börsen fielen weltweit um bis zu 5,5 %.

Warum sagen wir das?

 

Gehen Sie mit Gold in die „Pole-Position“ (sofern Sie noch nicht drin sind),
denn es geht gerade erst los.

Bewerte diesen Beitrag:
0
Trackback URL für diesen Beitrag

Kommentare

  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast Mittwoch, 07 Dezember 2022
Persönliche Beratung
1000 Zeichen verbleibend
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.